Mexikanisches Chili

Mexiko

Mexiko
Christians Chili:
Ein richtiges Chili muss so scharf sein, dass einem die Augen tränen und so dick, dass ein Löffel fast senkrecht darin steht. Grundsätzlich gilt: je öfter man ein Chili isst, desto schärfer verträgt man es. Daher sollten Erstgeniesser am Anfang nur eine Chilischote und die scharfen Gewürze vorsichtig verwenden.

Zutaten:
500 g Schweinefleisch
(wer mag kann auch Rindfleisch nehmen, aber mager sollte es sein)
250 g grosse, rote (Kidney) Bohnen
1 Dose Chilibohnen (kleine weisse in Tomatensauce)
125 g geräucherter Speck oder Schinkenspeck
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
je 1 rote und gelbe Paprika
1 rote und 1 grüne scharfe Peperoni (nach Geschmack können es auch mehr sein!)
3 Tomaten
2 El. Chilipulver
Tabascosauce
Cayenne-Pfeffer
schwarzer und weisser Pfeffer, Salz

Nach Belieben: eine Dose Mais, etwas Tomatenmark, Chilisauce, Creme Fraiche oder Sahne

Chilischote
Zubereitung:
250 g rote Bohnen in 1/2 l Wasser am Vorabend einweichen oder einfach Bohnen aus Glas oder Büchse nehmen. Das Fleisch in ca. 2 1/2 cm grosse Würfel schneiden und in heissem Öl anbraten. Den Speck in feine Streifen und die Zwiebeln in Würfel schneiden und dazugeben. Dann die Kidneybohnen mit dem Einweichwasser dazugeben, den kleingeschnittenen Knoblauch, das Chilipulver, Pfeffer, Salz und den Cayennepfeffer mit hinein und ca. 1 1/2 Stunde köcheln lassen.

Inzwischen die Paprika sowie die Peperoni fein schneiden. Diese dann zusammen mit den weissen Bohnen in das Chili geben, evtl. den abgetropften Mais dazu und weitere 20 Minuten mitkochen lassen. Zum Schluss die Tomaten schälen, vierteln und zufügen.
Abschmecken und jetzt je nach Geschmack mit dunklem Sossenbinder oder aber Creme Fraiche, bzw. Sahne nachdicken. Sollte das Chili zu scharf geraten sein, Kaffeesahne einrühren. Man kann auch je einen Klacks Creme Fraiche auf jede servierte Portion geben.

Als Beilage kräftiges Landbrot mit Butter oder Baguette, Salat, viel Wasser, Rotwein oder Bier.



Tipp:
Sollte von diesem wunderbaren Partygericht am nächsten Tag noch ein Rest übrig sein, einfach eine grosse Scheibe Schwarz-, bzw. Roggenmisch- oder Graubrot kräftig toasten, auf den Teller legen und das erhitzte Chili darübergeben. Ein köstlicher Snack!

@Copyright Oana 2000-2018