Geschmortes Kaninchen

Spanien

spanien

viel Knoblauch
Bernds Kaninchen:

Zutaten:
2-4 Kaninchenkeulen (oder andere Teile vom Kaninchen)
Zwiebeln
Weinessig, rot
1/2 bis 1 ganzer Becher Sahne, Creme fraiche oder Schmand
mildes Paprikapulver nach Belieben
1 EL Senf
rote Chilischote
durchwachsener Speck
Waldpilze (oder Champignons)
frischer Rosmarin, 2-3 Lorbeerblätter
1-2 TL frische o. Trockenpetersilie
4-6 Tomaten
4-8 Knoblauchzehen
Rotwein und/oder Brühe (oder etwas Wildfond)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
etwas Mehl oder Kartoffelstärke
Butterschmalz
nach Belieben etwas Cognac zum Verfeinern der Sosse

Kaninchen
Zubereitung
Die Keulen (oder andere Teile vom Kaninchen) waschen, trockentupfen, salzen, mit reichlich Paprika bestäuben, pfeffern. Speck in Streifen schneiden.
In einem grossem Schmortopf (oder in einer Kasserole mit Deckel) Butterschmalz heiss werden lassen.
Speckstreifen (können am Ende herausgenommen werden), sowie feingeschnittene Zwiebelwürfel und den Senf dazugeben. Alles andünsten lassen.
Dann die Kaninchenteile einlegen, rundherum anbraten. Anschliessend mit Mehl oder Kartoffelstärke bestäuben und einen halben Teelöffel Zucker dazugeben.
Die Hälfte der Knoblauchzehen enthäuten, klein schneiden oder auspressen und mit hineingeben.

Die Pilze säubern und in Scheiben schneiden, dazugeben, mitbraten und andünsten lassen. Die Tomaten je nach Belieben enthäuten, in Stücke schneiden und mitschmoren lassen. Den Rosmarinzweig, Lorbeerblätter und Petersilie dazu, dann mit zwei TL Weinessig und ca. 1/4 l Rotwein und 1/4 l Brühe (Wildfond) ablöschen (oder nur 1/2 l Brühe).

Die Chilischote entkernen, sehr fein schneiden, den restlichen Knoblauch ganz lassen, und zusammen mit geriebener Muskatnuss dazu geben.

Deckel darauf und ca. 1 1/2 Std. entweder im Rohr oder im Topf auf der Kochplatte bei kleiner Flamme schmoren lassen.

Kurz vor Schluss die ganzen Knoblauchzehen, Rosmarin, Lorbeer und nach Belieben auch die Speckstreifen herausnehmen, warten bis nichts mehr köchelt, um die Sahne einzurühren.
Zum Schluss die Sosse abschmecken (wer mag, z.B. mit etwas Cognac).

Mit Reis oder Kartoffeln und grünen Bohnen servieren.

@Copyright Oana 2000-2017