Oanas Naturkosmetikseiten

Cremes, Masken, Peelings - selbstgemacht

Bitte vorab beachten: Alle Arbeitsgeräte, Tiegel oder Fläschchen müssen gründlich gesäubert werden. Unbedingt unter heissem Wasser abspülen. Alles Verunreinigte oder Verschmutzte verringert die Haltbarkeit der Produkte. Die Cremes sollten immer frisch angemacht und sofort verwendet werden, wenn etwas übrig bleibt, aber unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dort halten sie sich zwischen drei (Cremes) und sechs (Öle) Monaten. Ist ein Produkt verdorben, lässt sich das am unangenehmen Geruch nach ranzigem Öl erkennen.
Quarkmaske gegen müde Haut
Eine Maske gegen müde Haut besteht aus Magerquark, etwas Molke und einem Spritzer Weizenkeimöl. Der Quark und die Molke spenden Feuchtigkeit. Das Milcheiweiß regt die Zellerneuerung an und stärkt den Säureschutzmantel der Haut. Das Weizenkeimöl enthält einen hohen Anteil an Vitamin E, das der Hautalterung vorbeugt.
Alle Zutraten für die Maske gut verrühren. Eine halbe Stunde einwirken lassen und mit warmem Wasser abspülen.
Apfelmaske für den Teint
Einen halben geschälten Apfel ohne Kerngehäuse reiben, mit einem EL Honig verrühren.
20 Minuten einwirken lassen, abspülen. Verbessert Poren und Teint.

Pflege für Gesicht und Augen


Nur Gutes für die Haut

Kompressen bei müden Augen
Lauwarm angefeuchtete Grüner-Tee- Beutel zehn Minuten auf die Augen legen - die Augenringe verschwinden.
Ebenso helfen eiskalte Teelöffel aus dem Gefrierfach. Für etwa zwei Minuten auf die geschlossenen Augen pressen.

Pflegemaske gegen Fältchen
Weizenkeimöl und Ringelblumenöl zu gleichen Teilen mischen. Eine angenehme Duftnote entsteht, wenn man ein bis zwei Tropfen Rosenöl oder ätherisches Orangen- oder Zitronenöl dazuträufelt.
Die Maske auf Gesicht und Dekolleté auftragen, fünfzehn Minuten einwirken lassen und dann vorsichtig abtupfen.


Make-up-Entferner:
Drei Esslöffel frischen Milchkefir und einen Teelöffel Mandelöl in eine Flasche füllen und kräftig schütteln.
Die Emulsion auf einen Wattebausch träufeln und damit sanft über das Gesicht streichen.
Dieser Make-up-Entferner muss nicht abgespült werden.
Vorsicht bei Allergien!
Augenfaltenöl
10 g Kakaobutter und 10 g Lanolin im heißen Wasserbad schmelzen. Anschließend 50 g Distelöl hinzufügen. Das Ganze auf 60 Grad erhitzen. Nun die Mischung aus dem Wasserbad nehmen und so lange rühren, bis sie handwarm ist. Jetzt drei Tropfen Melissenöl dazugeben, nochmals rühren und dann in kleine saubere Fläschchen füllen. Das Öl kann Augenfältchen glätten.


Pflegende Wimpernpaste
2 g Kakaobutter, 5 g süßes Mandelöl und 1/4 Löffel Lanolin im Wasserbad schmelzen. Dann etwas abkühlen lassen.
Die Paste mit ein wenig Weizenkeimöl verdünnen, damit sie nicht zu fest wird. Die Wimpernpaste sorgt für glänzende, kräftige Wimpern und schützt vor dem Abbrechen der Wimpern.
Essig-Deodorant:
Obstessig, zum Beispiel Apfelessig, kann mit Wasser verdünnt oder unverdünnt als hautschonendes Deodorant benutzt werden. Dafür wird er entweder mit der Hand direkt unter den Achselhöhlen eingerieben oder in eine Sprühflasche gefüllt und aufgesprüht. Der typische Essiggeruch verschwindet sehr schnell.
Haferflocken-Orangenpeeling
1 EL Haferflocken in ein Schälchen geben. Die Flocken mit etwas warmem Wasser zu einer Paste anrühren. Ein paar Tropfen frischen Orangensaft dazugeben. Die Fruchtsäure der Orange wirkt antibakteriell und beugt Entzündungen vor.
Das Peeling sanft in die Gesichtshaut einmassieren. Mit warmem Wasser abspülen.
Die Kur kann man einmal pro Woche anwenden.
Schwarzkümmelcreme
Je 50 Milliliter Schwarzkümmel- und Jojobaöl mit 10 g Bienenwachs im Wasserbad (bis ca. 60°) erhitzen, bis das Wachs sich auflöst.
Je nach Vorliebe oder Bedarf kann die warme Mischung mit ein paar Tropfen ätherischem Öl angereichert werden.
Für fettige Haut empfiehlt sich Kampfer, Lavendel oder Salbei.
Trockene Haut bekommt neue Energie mit Grapefruit oder Bergamotte.
Unreine Haut strahlt wieder mit einer Mischung aus Pfefferminzöl und Arnikaextrakt.
Anschließend muss die Masse kühl stehen, am besten für einige Stunden im Kühlschrank. Die Creme ist fertig zum Auftragen, wenn sie sich verfestigt hat.

Wem das Rezept zu umständlich ist, kann seine Gesichtscreme mit ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl anreichern.
Gesichtsmaske gegen Falten
Ein Eigelb, ein Esslöffel Jojobaöl und ein Esslöffel Zitronensaft zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die ölige Maske mit einem Pinsel auf das Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten Einwirkzeit die Mixtur abwaschen.
Am besten auftragen, nachdem die Haut porentief gereinigt wurde.
Pflegemaske gegen Fältchen
Weizenkeimöl und Ringelblumenöl zu gleichen Teilen mischen. Eine angenehme Duftnote entsteht, wenn man ein bis zwei Tropfen Rosenöl oder ätherisches Orangen- oder Zitronenöl dazuträufelt.
Vorsicht bei Allergien! Die Maske auf Gesicht und Dekolleté auftragen, fünfzehn Minuten einwirken lassen und dann vorsichtig abtupfen.
Kartoffelmaske
Zwei weich gekochte und abgepellte Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und etwas angeschlagene Sahne dazugeben. Die Paste auf das gereinigte Gesicht auftragen und solange einwirken lassen, bis die Maske antrocknet. Mit warmem Wasser abspülen. Anschließend das Gesicht gut eincremen.
Die Maske erfrischt die Haut und macht sie geschmeidig.


Gesichtsnährmaske mit Pfirsich:
Ein halber reifer geschälter Pfirsich wird mit einer Gabel fein zerdrückt und mit einem EL süsser Sahne sowie einem EL Honig verrührt. Die sämige Masse auf Gesicht und Hals auftragen.
Nach ca. 20 Minuten abspülen.
Gesichtsmaske mit Meeresalgen
Algen spenden nachhaltig Feuchtigkeit und straffen die Haut. Für die Maske etwas Algenpulver mit Wasser zu einem Brei verrühren und großzügig auf Gesicht und Hals auftragen. Augen, Nase und Mund dabei aussparen. Eine Viertelstunde einwirken lassen, dann mit klarem Wasser abspülen. Danach fühlt sich die Haut spürbar glatter an.
Gurkenpackung
Eine frische Salatgurke waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben auf Gesicht und Hals verteilen und eine feuchte Kompresse darüber legen. Gurkenkur etwa 20 Min. einwirken lassen. Die Inhaltsstoffe der Gurke verfeinern das Hautbild und verkleinern die Poren.
weiter zu Seite 2 der Gesichtspflege ->

Copyright © Oana 2000-2017