Oanas Sammlung unerklärlicher Ereignisse

Oanas Sammlung merkwürdiger Geschichten ---> Macht alle mit - dann bleibt es spannend!


Bettina / Dezember 06
Hallo erstmal. ich finde diese seite echt klasse. toll, dass es sowas gibt.

Zu meiner geschichte:
ich habe die besondere fähigkeit in menschen zu sehen, d.h. ich kann in wenigen momenten den charakter beschreiben ohne ein wort gewechselt zu haben und ich fühle sofort deren gefühle. manchmal durchfährt mich eine art blitz oder schauder, welches kein kältegefühl ist, wenn jemand an mir vorbei läuft oder ich jemanden ansehe.

Als kleines kind habe ich mal einen traum gehabt: Ich hatte ein "kuschelkissen" und in meinem traum wurde es verbrannt in einem (für mich damals) riesigen ofen.
Kurze zeit darauf war mein kissen weg und meine eltern erzählten mir später, sie haben es im ofen verbrannt, weil es sehr verbraucht war. Zufall? wie konnte ich in diesem alter schon sowas vorher wissen?
Seit ca. 4 oder 5 jahren höre ich eine stimme. sie spricht mit mir und ich kann sie nicht "abschalten", sie besteht und warnt mich oder sagt mir, was ich zu machen habe. ich höre sie klar und deutlich, was mich wirklich oft sehr "verängstigt". wie kann sowas sein?

Als weiteres habe ich tagträume und diese verwirklichen sich später. <
bsp.: ich sehe eine situation, in der ich an einem bestimmten ort mit einem menschen (den ich noch nicht kenne) spreche. irgendwann bin ich genau an diesem ort, mit diesem menschen (den ich mittlerweile kenne) und wir führen genau dieses gespräch. d.h. ich weiß vorher, was noch passieren wird...


Mittlerweile glaube ich an das übernatürliche und mache handlesen und kartenlegen. außerdem werde ich oft um hilfe gebeten und kann auch positiv helfen. ich habe es als eine gabe gesehen und gelernt damit umzugehen, auch wenn es manchmal nicht so schön ist... es ist einfach wahnsinn.
Amelie24802 / Dezember 06
Im August 2002 kam meine tochter zur welt und im oktober sah meine oma sie zum ersten und leider auch zum letzten mal.
als wir dort waren war alles komisch, nicht wie sonst und auf der heimfahrt musste ich tierisch heulen und konnte mir nicht erklären warum.
Am 11.12. wusste ich es, denn sie ist gestorben. Der letzte besuch war so anders als sonst und meine oma sass in der küche neben mir und schaute mich komisch an.

seit sie gestorben ist, passieren viele komische dinge. Sie taucht in träumen auf, die so real sind, dass ich glaube, die stimme zu hören.
Es ist noch mehr passiert, aber das mag ich nicht aufschreiben, da es mir eh keiner glaubt.
Nur eine einzige sache: ich schlafe abends immer mit tv ein und eines nachts werde ich wach, der tv war aus und plötzlich sehe ich etwas leichtes weisses wie leichter rauch zu meiner tochter ins kinderzimmer ziehen. Ich hatte solche angst, obwohl ich an sowas nicht glaube.
Ein bekannter meinte mal, man solle vor sowas keine angst haben, das wäre nix böses - kennt sich da jemand aus?
Nancy / Dezember 06
Meine Schwester und ihr Partner sind umgezogen, ich habe mitgeholfen beim renovieren.
Aus neugierde wollte ich mir den Dachboden ansehen. Als ich 3 stufen die leiter hoch ging hatte ich eine eingebung: ich hatte eine todesanzeige vom partner meiiner schwester vor dem geistigen auge.

Ca. 4 wochen danach hat er sich dort das leben genommen. Ohne einen brief zu hinterlassen. Keiner weiß, warum er das getan hat.

Warum hatte ich diese eingebung?????
Habe ich besondere fähigkeiten?
Unter anderem spüre ich, wenn es meiner Oma schlecht geht.
Bin ganz durcheinander durch diese geschehnisse.
Master06 / November 06
Hallo!
Ich habe mich in ein Mädchen verliebt!
Ein paar Nächte später hatte ich einen komischen Traum: Ich träumte, dass ich sie mit ihrem Namen gerufen habe; sie hat zu mir geschaut; dann habe ich weggeschaut und wieder hingeschaut: und sie war schwanger!

Ich muss noch erwähnen, dass sie noch nichts davon weiß, dass ich sie liebe!!

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn mir jemand den Traum deuten könnte!!
Zusatz von Oana:
Das ist ein Wunschtraum, lieber Master06 - du willst mit ihr schlafen, was sonst?
Wer andere Deutungen weiss, schreibt bitte einen Kommentar -->
Evelyne / November 06
Was mich schon immer sehr verwundert ist, dass ich eine innere Stimme habe, die mir hilft, hinter Geheimnisse und Falschheiten meiner nächsten Umgebung zu kommen!
Ich träume Dinge und weiss nach dem Aufwachen, dass sie so sind und geschehen werden. Möchte alle bitten mehr auf seine innere Stimme zu hören!!!!
Vor etwa zwei Jahren hat mich meine innere Stimme an eine Schublade in unserer Garage geführt und irgendetwas sagte mir sie zu öffnen. Darin fand ich einen Brief an meinen Mann,v on einer Frau, die sich für all den tollen Sex bedankt....! Ab diesem Tag hat meine innere Stimme mir all die Lügen gezeigt, in die sich mein Mann verstrickt hat!
Fand Geschenke,die er vor mir versteckt hat, Handykarten... alles durch Eingebungen!!!
Ich höre jetzt immer auf das, was meine innere Stimme sagt!
Findik / November 06
Kurze Vorgeschichte: Da ich an Poliartritis Leide und dadurch nicht gut gehen kann, vor allem morgens, braucht es eine Zeit bis ich so richtig in die Gänge komme. Eigentlich verzichte ich grundsätzlich auf Medikamente da
die Nebenwirkungen stark sind.
Eines Abends warf ich meinen Grundsatz über den Haufen und nahm eine starke Schmerztablette ohne ersichtlichen Grund und ging zu Bett.
In meinem Traum hatte ich das Gefühl, dass mich jemand rüttelt und versucht auf zu wecken, dann schoss mein Mann neben mir im Bett auf, dass ich erwachte und wir sahen an der Decke dicken Rauch. Im Zimmer nebenan kamen aus dem Elektrospeicherofen Flammen bis fast zur Decke. Alle 5 Familienmitglieder schafften es noch aus unserem Holzhaus. Der Feuerlöscher, den wir sonst ziemlich mit der Wartung vernachlässigt hatten, wurde auch kurz zuvor gewartet, so dass ein Abbrennen des Hauses verhindert weden konnte. Da ich die Schmerzpille nahm, konnte ich die Kinder wecken und die Feuerwehr anrufen - was ich vielleicht nicht geschafft hätte, wenn ich nicht zuvor die Pillen genommen hätte.
Als wir nachträglich unsere Geschichte den Feuerwehrleuten erzählten, merkte ich, dass mein Mann allen erzählte, dass ich es war, die ihn geweckt habe - aber ich erzählte allen, dass mein Mann mich geweckt habe.
Heute sind wir überzeugt, der verstorbene Erbauer des Hauses hat mich versucht aus dem Schlaf zu rütteln, bis ich im Schlaf angefangen habe zu reden - und dadurch wurde mein Mann wach!
Gaby / November 06
Ich hatte vor einem Jahr einen schrecklichen Traum. Als ich wach wurde, war ich total verschwitzt und hatte große Angst. Da hörte ich die Stimme meiner Mutter zu mir sagen: 'Kind, ich lieg doch neben dir, du brauchst keine Angst haben, umarm mich'. Da war ich total beruhigt.
Doch ein paar Sekunden später fiel mir auf, dass meine Mutter gar nicht zu Hause neben mir liegen kann - lol - weil sie freitags in der Kneipe viel zu tun hat und dann in der anderen Wohnung schläft, weil sie nach der Arbeit zu faul ist, zu mir hoch zu kommen...
Ich war total erschrocken, habe mich wieder auf die andere Seite gelegt und da fing dieses Wesen an zu lachen und verschwand.
Und dieses Gefühl hinter meinem Rücken, dass mich jemand berührt, war weg. Ich stand auf und sah nochmal nach und es war niemand mehr da.
Ich war soo erschrocken, dass ich in Unterwäsche zu meiner Mutter gerannt bin.

hehe bye bye
Phoebe / Oktober 06
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... ich habe, seit ich denken kann,.2 verschiedene arten von träume..die eine art von traum ist schwer zu erkären, da ich den sinn bis heute leider noch nicht erkannt habe.
den einen habe ich schon seit ich denken kann, seh mich da, wo ich schlafe, als ob ich mich von oben sehe und sehe menschen, die ich nicht kenne, die mit mir reden, die ich aber nicht verstehen kann.
Die andere art von traum, die ich habe, verwirklichen sich meistens in die realität meines lebens.
hier einige beispiele:
Ich war 19 jahre alt und schwanger.. habe die ganze schwangerschaft geträumt, ich werde dieses kind verlierern, war schon sehr beunruhigt, aber der arzt sagte immer, es wäre alles okay. aber dieses gefühl im bauch verschwand auch nicht,
in der 37 woche... habe ich dieses baby tot auf die welt gebracht...das kind litt an unterversorgung des mutterkuchens.. und erstickte so gesagt in meinem bauch.. brauchte natürlich ne gewisse zeit um das zu verarbeiten...

manchmal träume ich dann auch sehr unwichtige dinge - wie zb.: ich bin im urlaub und sehe mich, wie ich in ein geschäft rein gehe, wo ein zweiteiler mit roten blumen hängt. und tatsächlich, der wurde wahr.. habe diesen zweiteiler wiklich am nächsten tag in einem geschäft gekauft.

dann hatte ich einen freund.. und sehe im traum wie er mich betrügt, sehe genau wo die sich getroffen haben und den ablauf des abends. habe ihn am anderen morgen darauf angesprochen und er hat mich für bescheuert erklärt.. im nachhinein habe ich doch die wahrheit erfahren und es was alles wahr.und das gefühl und die träume haben mich im nachhinein nie im stich gelassen. sie wurden immer wahr..

ich könnte noch so viele beispiele nennen...
aber das vieleicht beim nächsten mal....
aber sind das alles zufälle....
Jonny Hermann / September 06
Meine Waschmaschine hat vor einem halben Jahr angefangen Macken zu bekommen. Es fing damit an, dass sie in der Anfangsphase immer wieder stockte und "zuckte" anstatt flüssig und durchgehend zu laufen. Beim ersten mal geschah dies einige wenige male in der Anfangslaufphase. Mit jedem weiteren Waschen vermehrten sich ihre Macken. Das Zucken wurde öfter und hinzukam, dass sie schon am Anfang auch mal schleuderte. Beim letzten Waschen vor zwei Wochen hatte ich den Eindruck, dass sie nun endgültig den Geist aufgibt. Ich war mir sicher, nun ist sie fällig und eine neue Waschmaschine muss her.
Als ich heute waschen wollte, war ich nicht sicher ob sich überhaupt noch was tut. Doch siehe da, von Anfang bis Ende lief sie das volle Programm durch ohne eine winzige Macke. Als ob sie wieder neu wäre und auch der Schleudergang am Ende kam mir noch nie zuvor so schnell und "lebendig" vor.
Zum Hintergrund:
Ich habe die Waschmaschine vor einem Jahr erhalten von einem Elektrohändler, über dessen Geschäft ich mit meinem Vater früher wohnte. Dieser half auch öfters bei Auslieferungsfahrten aus, meistens mit dem Sohn - Ralf H.- des alten Geschäftsführers. Mein Vater hatte auch einen guten Draht zu ihm und - noch als Kind - durfte ich sogar mit Ralf und seiner Familie in deren Urlaub mitfahren.
Vor zwei Wochen rief mein Vater an und erzählte mir von Ralf, dass dieser an einem Gehirntumor leide und bald sterben werde. Ich war deswegen überrascht, weil er noch vor einem Jahr ganz munter und in seiner lebendigen Art in meiner Wohnung war, um meine neue alte Waschmaschine abzuliefern. Sie wurde auch zuvor von ihm repariert. Wir wechselten noch ein gutes Wort und so werde ich ihn auch in Erinnerung behalten.

Von meinem Vater erfuhr ich auch, dass der Gehirntumor vor einem halben Jahr gefunden wurde und das Leiden bei Ralf von da an immer stärker wurde.
Nur eine Woche später (also letzte Woche) rief mein Vater erneut an und berichtete mir von Ralfs Tod. Erst diese Woche war seine Beerdigung. Und in genau dieser Woche fing meine Waschmaschine wieder so zu waschen an, als sei sie von all ihrem "Leiden" erlöst worden.

[Auch hatte ich, als ich vor dem Waschen auf die Waschmaschine blickte, eine merkwürdige Assoziation zum Tod an sich und war etwas überrascht. Aber dann kam mir sofort der Gedanke "Ah, natürlich; sie ist ja von Ralf und dieser ist vor kurzem gestorben." Jetzt, da sie wieder mit voller Lebendigkeit läuft, habe ich die Vermutung, dass nur Ralfs Geist vom Leiden seines Körpers befreit wurde und seine Seele in ein neues (seelisches) Leben eingetreten ist; so wie "seine" Waschmaschine ihre Macken verloren hat und eine neue irdische Funktionalität erhalten hat.
Sollte sie weiterhin längere Zeit ohne Macken laufen, werde ich die Parallelitäten zwischen irdischen und geistigen Abläufen, deren "Synchronizität" (C.G. Jung), als bestätigt ansehen.
Somit gerät mein reines Zufallsdenken ins Schwanken und ich werde anerkennen, dass es doch so etwas wie Schicksal gibt. Man muss nur stets die Augen dafür offen halten.

Man kann alles mit reinem Zufall abstempeln wenn man will und solche Geister haben auch die Freiheit so zu denken. Aber ich hoffe mit solchen Geschichten werden all die bisher "dummen" Zufälle noch einmal überdacht.

Ansonsten verharrt man weiterhin in der beschränkten Geisteshaltung des tatsächlich dummen Verstandes.
< zum Anfang weiter >

Copyright ©Oana 2000-2017

Mitmachen und eine eigene Geschichte erzählen >

Oder einen Kommentar zu einer Geschichte abgeben >

Bereits vorhandene Kommentare hier nachlesen >