Zurück zum Index

Heilkräuter als Vorbeugung und Medizin

Die hier aufgeführten Heilpflanzen heilen vielleicht langsamer als die üblichen Mittel aus der Apotheke -
meistens sind sie dafür aber gründlicher, denn sie greifen die Ursache der Beschwerden an und lindern nicht nur die Symptome.

Am besten wirken können sie in Kombination mit einer fettreduzierten, biologisch wertvollen Ernährung.
Möglichst viel Salat, Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch - dafür weniger Fleisch und Süsses.
Ausserdem nie vergessen: zusätzlich zum Tee den ganzen Tag über Wasser trinken!

Kräutertees sind Medizin auf einer schonenden Ebene.
Sie aktivieren schonend, aber effektiv die körpereigenen Selbstheilungskräfte.
Trotzdem sollten sie nicht über einen zu langen Zeitraum oder in zu grossen Mengen getrunken werden.
Jeder Tee kann als Kur mit 1 - 2 Tassen täglich über ca. 3-4 Wochen eingenommen werden -
danach zu einem anderen Tee greifen oder einen 'harmlosen' Kräutertee (z.B. Erdbeer-, Brombeer-, Himbeerblüten) dazwischenschieben.
Atemwegserkrankungen

allgemein:
Arnika
Berberitze
Betonie
Eukalyptus
Holunder
Huflattich
Isländisch Moos
Königskerze
Kreuzblume
Raute
Taubnessel



Angina:
Frauenmantel
Isländisch Moos
Bibernelle
Bockshornklee
Salbei
Schlehe
Veilchen

KRÄUTERTEES

Immer sinnvoll: Eine gute Tasse Tee

Immer sinnvoll -
zur Entspannung und für Heilung:

Eine gute Tasse Tee
Atemwegserkrankungen

Asthma:
Fichte
Gänsefingerkraut
Isländisch Moos
Schafgarbe
Sonnentau
Tannennadeln
Ysop


Bronchitis:
Anis
Bibernelle
Eberwurz
Eibisch
Fenchel
Holunder
Huflattich
Isländisch Moos
Kreuzblume
Schafgarbe
Spitzwegerich
Thymian
Atemwegserkrankungen

Erkältung:
Hagebutte
Huflattich
Königskerze
Lindenblüten
Lungenkraut
Raute
Schlüsselblume
Thymian

Husten:
Andorn
Anis
Eibisch
Holunder
Isländisch Moos
Lungenkraut
Rittersporn
Salbei
Thymian
Ysop

siehe auch unter --> Hals
Atemwegserkrankungen

Luftwege-Entzündung:
Andorn
Angelika
Anis
Bockshornklee
Huflattich
Königskerze
Kreuzblume
Salbei
Taubnessel
Zwiebel



Luftwegsverschleimung
Bockshornklee
Brennnessel
Eberwurz
Johanniskraut
Rettich

siehe auch unter --> Lunge
Blase

Entzündung, Harndrang, Schwäche:
Bärentraube
Birke
Brombeere
Brennnessel
Eibisch
Ginster
Isländisch Moos
Lindenblüten
Petersilieblätter, -wurzel
Schlehdorn
Süssholz
Wacholderbeeren
Zinnkraut

siehe auch unter --> Nieren
Brennnessel
Blutdruck

hoher:
Arnika
Knoblauch
Melisse
Mistel
Weissdorn
Zwiebel



niedriger:
Ginster
Rosmarin
Zimtrinde



Arterienverkalkung
Blasentang
Knoblauch
Mistel
Stiefmütterchen
Zinnkraut

siehe auch unter --> Herz
und unter --> Kreislauf
Darm - Verdauung

Darmkatarrh:
Baldrian
Bitterklee
Brennnessel
Eichenrinde
Isländisch Moos
Johanniskraut
Löwenzahn
Ringelblume
Wermut



Durchfall:
Brombeere
Eichenrinde
Spitzwegerich

dazu: getrocknete Heidelbeeren - wenige über den Tag verteilt langsam kauen

siehe auch unter --> Magen


Hämorrhoiden:
Schafgarbe
Darm - Verdauung

Entgiftung, Darmfunktionsregulierung:
Bärentraube
Brennnessel
frische Minze - fördert die Fettverbrennung

dazu: morgens vor dem Essen 1 Glas lauwarmes bis heisses Wasser trinken (wie man es verträgt),
sowie als Kur 1TL feine Heilerde in heissem Wasser oder Tee auflösen

siehe auch unter --> Gewicht



Verstopfung:
Ackerwinde
Aloe
Ginster
Meerettich
Tausengüldenkraut
Wermut

dazu: Apfelschalen (roh essen)
Heidelbeeren (roh und frisch essen)
Sauerkraut (roh essen)
Entzündungen

für innerliche Anwendung:
Echinacea
Helmkraut
Ingwer
Ingwer
Katzenkralle
Myrrhe

dazu: Schwarzkümmelöl
Teebaumöl,
sowie auf ausreichend Vitamin C und E
und auf das Säure-Basen-Gleichgewicht achten

siehe dazu die Säure-Basen - Seite



bei chronischen Entzündungen:
Mariendistel
Rosmarin



für äußerliche Anwendung:
Umschläge mit Ringelblumen-Tee,
Kamillentee oder -Extrakt
sowie Weihrauch-Dämpfe
oder Räucherungen
Frauenbeschwerden

Ausfluss:
Kornblume
Taubnessel
dazu: Bio-Joghurt (einführen)


Menstruation (zu stark, Schmerzen):
Frauenmantel
Gänsefingerkraut
Hirtentäschel
Kamille
Kümmel
Nelkenwurz
Schafgarbe
Waldmeister


Unterleibsbeschwerden, -schmerzen:
Bockshornklee
Fenchel
Gänsefingerkraut
Melisse
Pfefferminze
Raute
Thymian


Wechseljahre:
Baldrian
Eisenkraut
Frauenmantel
Traubensilberkerze
Galle

Basilikum
Berberitze
Eisenkraut
Enzian
Hagebutte
Kerbel
Knoblauch
Löffelkraut
Rittersporn
Schöllkraut
Tausendgüldenkraut
Wermut



Gallenblase:
Enzian
Pfefferminze
Faulbaumrinde
Kamille
Löwenzahn



Gallen-, Blasen u. Nierensteine:
Berberitze
Eisenkraut
Ginster
Goldrute
Grieswurzel
Preiselbeere
Schafgarbe
weiter zu --> Seite 2

Copyright © Oana 2000-2017


Als 'gesund' bezeichnet man die Harmonie von Körper, Geist und Seele.
Gesundheitliche Störungen entstehen oft durch ungelöste Probleme oder unbewältigte Fragen.
Bei Problemen oder offenen Fragen kann Ihnen vielleicht ein
Tarot von Oana weiterhelfen -->