Zum Index

Oanas Primzahlen - Orakel

Berechne hier deine Namenszahl - ergibt dein Name eine Primzahl oder nicht?

Schreibe dazu deinen kompletten Namen oder erst den Vor- und später deinen Nachnamen (ohne Sonderzeichen oder Apostroph) in das Textfeld:



Betrachte die so gefundene Zahl und lasse sie auf dich wirken.
Ziehe z.B. die Quersumme, prüfe, ob sie wieder eine Primzahl ist oder welche Teiler sich in ihr verbergen.
Es gibt eine Menge Möglichkeiten, deine spezielle Primzahlen-Namenszahl zu erforschen.
Kannst du nicht auf den ersten Blick erkennen, ob es sich bei deiner Spezialzahl wiederum um eine Primzahl handelt oder welcher Teiler sich in ihr befindet, übertrage sie in dieses Feld

und klicke hierauf -->



Was kann man damit anfangen?

Ergibt der Vor- oder Nachname oder evtl. sogar der komplette Name in dieser Entsprechung eine Primzahl, so kann man sich glücklich schätzen. Folgt man der Magie der Zahlen, dürfte es sich bei solchen Namensträgern um besondere Menschen mit speziellen Fähigkeiten oder Lebensaufgaben handeln.

Beobachte dich, deinen Lebensweg, deine Talente, deine Wünsche - gibt es Unterschiede zu anderen, hast du mehr Glück, mehr Pflichten, mehr Verantwortung als andere? Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen.
Betrachte deine Primzahl genau, lass sie auf dich wirken, zerlege sie in ihre Einzelzahlen. Da eine Primzahl nur durch sich selbst und natürlich durch die 1 teilbar ist, kannst du immer die Eigenschaften einer Einser-Persönlichkeit für dich in Anspruch nehmen. Daneben hast du aber noch mehr Möglichkeiten:

Hast du z.B. die 311, siehst du, dass sie aus zwei verschiedene Ziffern gebildet wird, der 3 und der 1 - also Gemeinschaft und Individualität. Ebenso ist sie aus der 3 und der 11 zusammengesetzt. Die 11 ist eine der mächtigsten Zahlen überhaupt. Sie verkörpert magische Anziehungs- und Wirkungskraft. Auch die Quersumme kannst du aus deiner Primzahl ziehen - hier wäre es dann die 5.

Lies dazu einige Stichworte zu den wichtigsten Primzahlen --> 1 | 2 | 3 | 5 | 7 | 11 | 13 | 17 | 19.

Alle anderen, die keine Primzahl, sondern eine teilbare Zahl ermittelt haben (z.B. 288 = teilbar durch die 2) können diesen Teiler als so etwas wie die 'Seele' oder Essenz ihrer Namenszahl nehmen. Es ist die primzahlnumerologische Namenszahl.

Ausserdem kann auch hier die Quersumme der Zahl gebildet werden, im Beispiel wäre das die 9. Alle Bedeutungen - also die der Primzahlteiler und die der restlichen Quersummenzahlen können hier nachgelesen werden --> Primzahlenbedeutung.

Copyright @ Oana 2000-2017

<-- Zurück zur Einführung