Oanas Sammlung unerklärlicher Ereignisse

Oanas Sammlung merkwürdiger Geschichten ---> Macht alle mit - dann bleibt es spannend!

Mitmachen bei:
Oanas Sammlung von Synchronizitäten, sonderbaren Zufällen, seltsamen Phänomenen, Unerklärlichem, gerade Entdecktem...
Oanas Sammlung
Es gibt Ereignisse, die uns verblüffen...
Entdecken und Nachlesen:
Die Geschichten der Besucher über Träume, Vorahnungen, Hellsichtigkeiten, spontane Eingebungen und andere Merkwürdigkeiten...

Lusie / April 2017
Hallo
irgendwann habe ich einmal den Wunsch geäußert eine Rückführung mit machen zu dürfen, weil ich wissen wollte was war bevor ich in dieses Leben geboren worden bin. Leider hatte ich nicht das Geld diese zu bezahlen. So kam es das ich diesen Wunsch nicht weiter verfolgte und irgendwann nicht mehr darüber nachdachte.
Dann kam die Nacht in der ich folgenden Traum hatte:
Ich träumte das ich eine Wesen ohne Form bin, nur reine Lichternergie, kein wirklich erkennbarer Körper. Ich sah aus wie eine lebendige Wolke aus gelborange farbenen Licht. So schwebte ich durch den Flur einer Wohnung, durch eine angelehnte Tür, ich schlüpfte durch den Spalt und kam in einen großen Raum mit sehr hoher Decke. Dieser Raum war durch eine etwa ein Meter hohe Mauer in zwei Teile unterteilt. Die eine Seite wurde als Wohnzimmer genutzt und die andere als Küche. Vor der kleinen Mauer saß ein etwa drei Jahre alter Junge auf dem roten Lenoleumboden und spielte mit seinen Matchboxautos, in der Küche war eine Frau mit Kochen beschäftigt. Ich konnte sehen das sie hoch schwanger sein mußte. Als der kleine Junge mich sah, (und er war der Einzige der das konnte) fragte er mich in seinen Gedanken:"wer bist du?" Ich sagte ihm ebenso durch meine Gedanken:" Ich bin deine zukünftige Schwester" Der kleine Junge blickte zu seiner schwangeren Mutter und danach wieder zu mir, da sein Blick ein fragender war erahnte ich seine Frage und antwortete:" Nein das bin ich nicht, das ist unser Bruder, ich komme erst später" Ich leuchtete noch mal auf und verschwand dann.

Dann erwachte ich aus diesem echt sehr detailreichen Traum, und ich erinnerte mich wieder an meinen Wunsch und wußte er ist mir erfüllt worden. Ich rief dann meinen Bruder an der zehn Jahre älter ist als ich, er war damals wirklich drei Jahre alt. Ich habe niemals in dieser Wohung gelebt, denn meine Eltern kauften ein Haus, in dem ich dann auch aufwuchs.
Ich kontaktierte also meinen Bruder und erzählte ihm von meinem Traum, bis in jedes Detail. Und es verschlug ihm einfach die Sprache und sagte nur immer wieder mit erstickter Stimme :" Woher weißt du das?" Es stellte sich heraus das er sich verschwommen an die von mir geschilderte Begebenheit erinnern konnte. Und die Wohnung die ich ihm beschrieb, stimmte auch exakt überein. Ich bin sehr dankbar dieses mit erlebt zu haben, und dies nun erzählen zu dürfen.
DANKE
SiM / Juni 2014
Ich wollte eigentlich die WM-Fußballspiele sehen, traf mich statt dessen aber mit Freunden.

Plötzlich stand die Frage im Raum, ob wir Fußball anschauen würden oder nicht. Es fanden sich genügend Fußballbegeisterte und der Techniker baute die mitgebrachten Geräte auf.

Doch mein Bauchgefühl sagte mir, dass es nicht klappen würde. Ich ignorierte es, war später aber nicht enttäuscht, als der Empfang tatsächlich misslang, weil die Technik nicht mitmachte.
Ich hatte es ja bereits geahnt :)
Iris / Juni 2014
Mein vollständiger Name ist GABRIELE IRIS. Bis zu meinem 60. Lebensjahr benutzte ich als Rufnamen Gabi oder Gabriele.

Aus verschiedenen Gründen beschloß ich am 1.4.14, meinen Namen in IRIS zu ändern.
Allen neuen Kontakten stellte ich mich als IRIS vor, den alten Bekannten überließ ich die Entscheidung, ob sie meinen "alten" oder den neuen Namen benutzen wollten.

Dann war ich im Mai auf einem Flohmarkt und suchte u.a. einen Bilderrahmen DIN A 3.
An einem Stand entdeckte ich einen solchen. Er enthielt allerdings ein Bild, auf dem war in Aquarelltechnik eine hellblaue Schwertlilie (= Iris) abgebildet und darunter stand:
GABRIELE OUT

Welcher unbekannte Maler hat um den Zusammenhang der beiden Vornamen gewußt?
Pagey / März 2014
Also, seitdem ich ein Kind bin, ist es jedes Mal so bei mir:
Wenn ich eine Person laengere Zeit nicht mehr gesehen habe, auch nicht mehr an sie gedacht habe, faellt der/diejenige mir irgendwann ploetzlich wieder ein und nach 1 oder 2 Tagen haben sie sich wieder bei mir gemeldet oder ich habe sie zufaellig auf der Straße getroffen. Und manche davon habe ich Jahre nicht mehr gesehen. Die Zeitspanne zwischen Gedanke und Wiedersehen ist so kurz, dass es fuer mich kein Zufall sein kann!
Das andere noch komischere ist, mir kommt ein schlechtes Gefuehl, wie eine Warnung oder eine Vorhersage in den Sinn ohne Grund oder reale Vorgabe. Ich habe mir nie was dabei gedacht, es ignoriert, aber auch nicht vergessen. Wenige Tage spaeter geschah das Schlechte, was vorher in meinem Kopf war, obwohl kein einziges reales Anzeichen da war, nur mein Gefuehl! Ich weiss dann nicht nur, dass etwas Schlechtes passiert, sondern auch mit wem, wo und warum.
Jedoch ignoriere ich es meistens, weil ich davon ausgehe, dass es nur Fantasien sind. Seitdem ich gemerkt habe, dass es jedes Mal zutrifft und es wieder passiert, achte ich darauf und versuche das Schicksal zu vermeiden. Schade nur, dass es nur beim Schlechten so ist und ich gute Sachen nicht vorhersehen kann. Es ist gruselig aber keine Luege! Ich finde es auch von Vorteil, denn wenn einmal etwas passieren sollte, wobei ich vor Ort dabei sein muesste, z.B. um zu helfen oder beizustehen, weiss ich dank dem zum Glueck Bescheid.
Ich ignoriere nun keine "Nachricht" mehr!
?

? Deine Geschichte ?

?
< zur Einführung weiter >

Copyright ©Oana 2000-2017

Mitmachen und eine eigene Geschichte erzählen >

Oder einen Kommentar zu einer Geschichte abgeben >

Bereits vorhandene Kommentare hier nachlesen >

Deutsche Topliste Listinus Toplisten www.gedichte.vu ToplisteINGRIN Topliste Literatur