Oanas Naturkosmetikseiten

Natürliche Pflege für glänzendes schönes Haar

Glanz u. Spannkraft für die Haare:

1 Zitrone auspresen, durch ein feines Sieb filtern und in einer Tasse Wasser verdünnen. Den Saft nach dem Haarewaschen auf dem Haar verteilen, 15 Minuten einwirken lassen, ausspülen. Ca. einmal pro Monat anwenden.
Ebenso gut wirkt eine kleine Flasche oder Dose Bier. Nach dem Waschen auf dem feuchten Haar verteilen, gar nicht mehr ausspülen. Ist gleichzeitig ein prima Festiger. Keine Sorge - nachdem das Haar getrocknet ist, riecht man absolut nichts mehr. Bier kann nach jeder oder jeder 2.Wäsche verwendet werden.

Schönes Haar



Haarpflege selbstgemacht
Glanz- und Feuchtigkeitspackung für braune oder rötliche Haare:

Eine Banane, ca. 10 rote reife Kirschen pürieren und mit einer Tasse Milch, einem EL Olivenöl und 2 Eiweiss zu einer Paste verrühren. Alles auf das saubere, noch feuchte Haar verteilen, das Haar in Alufolie einpacken und noch mit einem Handtuch umwickeln und eine halbe Stunde einwirken lassen. Eine Glanzkur erster Güte.

Wer allerdings Angst vor einem leicht rötlichem Schimmer im Haar hat, sollte diese Packung nicht verwenden.
Daher ist sie auch besonders für braunes Haar zu empfehlen.
Haarspülung für strapaziertes Haar
Einen Liter lauwarmes Wasser, zwei Löffel Apfelessig und einen Spritzer der gewohnten Haarspülung vermischen. Das Ganze ins Haar geben, kurz einwirken lassen und am besten kalt abspülen.
Die Fruchtsäure des Apfelessigs löst überschüssige Pflegesubstanzen und Kalkrückstände von den Haaren.
Durchblutung für festes Haar
Nach der Haarwäsche eisgekühltes Mineralwasser auf Haare und Kopfhaut geben.
Tipp gegen fliegende Haare
Vor allem im Winter laden sich Haare in geheizten Räumen schnell statisch auf. Einfach 1-2x täglich nach dem üblichen Eincremen der Hände nochmal etwas Creme zwischen den Handflächen verreiben und damit sanft über das Haar streichen. Der leichte Fettfilm verhindert, dass das Haar fliegt und schützt vor weiterem Austrocknen.
Generell sollte man Kämme aus Naturholz verwenden, denn die verhindern das statische Aufladen.
Glanzspülung und Kräftigung

Einen gehäuften EL getrocknete Birkenblätter in ein Einmachglas geben und mit einem 1/2 Liter naturreinem Obstessig aufgießen. Das Glas verschließen und für 14 Tage an einen hellen und warmen Platz stellen. Danach alles sorgfältig durch ein Sieb giessen und immer 1/4 Tasse davon mit einer 3/4 Tasse Wasser verdünnen. Die Kur in das gewaschene Haar auftragen.
Nicht ausspülen. Das verleiht den Haaren einen seidigen Glanz.
Haarspülung für seidigen Glanz

Zwei Grapefruits auspressen und den Saft durch ein Leinentuch drücken, damit keine Fruchtfasern mehr darin bleiben. Den Saft mit einer Tasse kaltem Kamillentee vermischen. Nach dem Waschen die handtuchtrockenen Haare mit dem Tee-Saft-Gemisch spülen.
Nicht mehr ausspülen. Die Haare bekommen einen frischen seidigen Glanz.
Honig-Glanz-Festiger

Einen EL flüssigen Bienenhonig in 1/4 Liter warmem Wasser auflösen, gut verrühren und einen Spitzer Obstessig hinzufügen.
Das Honigbad mit einer Sprühflasche auf den Haaren verteilen und sanft einmassieren. Nicht ausspülen.
Spülung gegen fettige Haare
2 EL Grünteeblätter mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen und absieben. Ebenfalls fein abgesiebten Saft einer Zitrone dazugeben. Nach dem Waschen die Haare damit gut durchkneten, abtrocknen. Nicht ausspülen!
Kräftigung für feines Haar
2 Eigelb, einen kleinen Schuss Rum und einen Spritzer Olivenöl verquirlen und die Masse in Haare und Kopfhaut gründlich einmassieren.
Noch intensiver wirkt die Kur, wenn man ein Handtuch um den Kopf wickelt und das Ganze eine viertel bis halbe Stunde einwirken lässt.
Gründlich ausspülen.
Shampoo für kräftiges Haar
Das normale Shampoo mit Gelatinepulver gut vermischen. Dann wie gewohnt die Haare damit waschen. Die Gelatine stärkt die Haarkraft, dringt in das Innere des Haares ein und bindet dort Feuchtigkeit.
Shampoo gegen fettiges Haar
Saft einer Zitrone mit 2 Eigelb, einem Spritzer Rum und 2 Esslöffel Olivenöl vermischen. Das Ganze so lange verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Diese Creme ins Haar geben. Nach kurzem Einmassieren alles mit lauwarmem Wasser abspülen.
Nachtönung für dunkles Haar

Eine Handvoll schwarzen Tee mit kochendem Wasser überbrühen und den Tee zehn Minuten ziehen lassen. Etwas abkühlen lassen und anschließend in die Haare geben.
Mit einem dunklen Tuch umwickeln und ca. eine halbe Stunde einwirken lassen. Auswaschen.
Der schwarze Tee verstärkt die Farbintensität von dunklem Haar und verleiht ihm zusätzlichen Glanz.
Tipps gegen Schuppen

Einen Schuss Obstessig mit ein paar Tropfen ätherischem Rosmarinöl mischen. Das Ganze mit etwas Wasser verdünnen und nach dem Waschen in die Kopfhaut einmassieren.
Nicht mehr ausspülen.

Sind die Schuppen Folge einer zu trockenen Kopfhaut, nützt es, morgens und abends etwas Weizenkeimöl in die Kopfhaut einzumassieren. Das im Öl enthaltene Vitamin E hilft ausserdem, die Kopfhaut zu regenerieren.

Copyright © Oana 2000-2018